Stöckach

Aus Stadtwiki Stuttgart
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Mit Stöckach ist der Bereich um die Kreuzung von Hackstraße, Neckarstraße und Werastraße sowie Stöckachstraße benannt. Offizell gibt es nur den Stöckachplatz und die Stöckachstraße.


Entstehung

Mit "Stöckach" wird das Gebiet um den Stöckachplatz herum bezeichnet, außerdem heißt die dort befindliche Haltestelle der SSB so. Der Platz wurde 1963 offizell "Stöckachplatz" benannt, die Stöckachstraße hat ihren Namen bereits seit 1872. Die Bezeichnung des Platzes kommt vom Flurnamen dieses Gebiets und weißt vermutlich darauf hin, dass der Platz durch Brandrodung entstanden ist und man die Stöcke, Wurzeln und Stümpfe (Stock = Stumpf, Strunk von Bäumen/Sträuchern) des Bewuchses zunächst im Boden beließ.


Weitere Informationen

Neben dem Ostendplatz und dem Schmalzmarkt in Gablenberg ist der Stöckach der dritte größere Einkaufsbereich in Stuttgart-Ost. Die Händler dieser drei Bereiche haben sich zum Handels- und Gewerbeverein Stuttgart-Ost zusammengeschlossen und organisieren gemeinsam verschiedene Aktivitäten z.B. Maimarkt, verkaufsoffene Sonntage,...