Kornwestheim

Aus Stadtwiki Stuttgart
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus- und Wasserturm

Kornwestheim mit seinen ca. 31.000 EinwohnerInnen liegt am Nordrand von Stuttgart, am Rand des Strohgäus im so genannten Langen Feld. Kornwestheim ist seit 1956 Große Kreisstadt. Durch das Stadtgebiet fließt der Holz- oder Gänsbach ostwärts zum Neckar. An Kornwestheim grenzen folgende Städte. Sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Norden genannt: Ludwigsburg, Remseck am Neckar (Aldingen), Stuttgart (Zuffenhausen, Stammheim) und Möglingen.

Kornwestheim ist die drittgrößte Stadt des Landkreises Ludwigsburg (nach Ludwigsburg selbst und Bietigheim-Bissingen). Es bildet gemeinsam mit Ludwigsburg in Baden-Württemberg ein Mittelzentrum und gehört natürlich zu der Metropolregion Stuttgart.

Kornwestheims neuere Geschichte ist untrennbar mit der Schuhfabrikation der Marke Salamander verknüpft. Es arbeiteten Tausende in deren Werken. Das weitgehend zurückgefahrene Unternehmen wurde im Jahre 2000 von der EnBW AG vor allem wegen seiner Immobilien übernommen.

Siehe auch