Johanneskirche

Aus Stadtwiki Stuttgart
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johanneskirche am Feuersee

Die evangelische Johanneskirche wurde von 1864 bis 1876 im neugotischen Stil vom Architekt Christian Friedrich von Leins erbaut und liegt idyllisch auf einer Halbinsel im Löschteich Feuersee. Sie war der erste nachmittelalterliche Kirchenneubau in Stuttgart und ist ein typisches Bauwerk des Historismus, dessen Vorbild die französische Hochgotik war.

Die Johanneskirche wurde im 2. Weltkrieg schwer getroffen und danach von 1948 bis 1966 wiederaufgebaut. Die fehlende Spitze, die beim Wiederaufbau durch eine Plattform mit Brüstung ersetzt wurde, gilt auch heute noch als Mahnmal gegen den Krieg.

Adresse

Johanneskirche
Gutenbergstr. 11
70176 Stuttgart


Lage