Bundesbahndirektion Stuttgart

Aus Stadtwiki Stuttgart
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Bundesbahn war noch 1993 in Direktionen gegliedert. Eine davon war die

  • Bundesbahndirektion Stuttgart

Mit Gründung der Deutschen Bahn AG 1994 wurden die Direktionen aufgehoben und ihre Aufgaben den neuen Geschäftsbereichen übertragen. So gründete der Geschäftsbereich DB Netz zwischen 2001 und Anfang 2008 insgesamt 40 Regionalnetze. Der Bereich DB Fernverkehr (Frankfurt am Main) gliedert sich in fünf Regionalbereiche: Nord (Hamburg), Ost (Berlin), West (Köln), Mitte (Frankfurt am Main) und Süd (München).

Vorgänger bei der Reichsbahn waren die Eisenbahndirektionen bzw. noch früher bei der Länderbahn die Eisenbahndirektion der württembergische Staatseisenbahnen in Stuttgart.

Der Bahndirektion (RBD bzw. Rbd) unterlagen die Betriebs- und Verkehrsabwicklung sowie alle fachlichen Aufgaben in ihrem Zuständigkeitsgebiet. Ihnr waren alle Dienststellen wie Betriebsämter, Verkehrsämter, Maschinenämter, Vermessungsämter, Ausbesserungswerke untergeordnet.

Dienststellen, etc.

Der Reichsbahndirektion waren fünf Fachabteilungen zugeordnet, die den Eisenbahnabteilungen des Reichsverkehrsministeriums entsprachen.

  1. Abteilung I Verkehrs- und Tarifplanung
  2. Abteilung II Bau- und Betriebsabteilung
  3. Abteilung III Maschinentechnische und Einkaufsabteilung
  4. Abteilung IV Finanz- und Rechtsabteilung
  5. Abteilung V Personalabteilung

Weblinks

Construction.png Dieser Artikel ist evtl. noch in der Entstehung und noch nicht offizieller Bestandteil des Stadtwikis Stuttgart.

Sollten Sie über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenken Sie, dass der Text noch unvollständig ist und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Er   s o l l   und darf erweitert werden.