Westbahn

Aus Stadtwiki Stuttgart
Version vom 12. Juni 2019, 15:19 Uhr von Fabi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als (württembergische) Westbahn wird die 1853 eröffnete Eisenbahnstrecke von Bietigheim-Bissingen über Bretten nach Bruchsal bezeichnet. Sie war eine Nebenstrecke/Abzweig von der Centralbahn und stellte die erste Schienenverbindung zwischen den Staaten Württemberg und Baden her.

Früher war sie ein wichtiges Bindeglied im Fernverkehr,. Diese Funktion hat sie durch die Schnellfahrstrecke Mannheim–Stuttgart weitgehend verloren. (Nur noch bei Umleitungsverkehr) . Sie dient vorrangig dem Regional- und Güterverkehr zwischen Stuttgart, Karlsruhe oder Mannheim.

Die Bahnstrecke Stuttgart–Karlsruhe, die aus einem Teil dieser Strecke und der Bahnstrecke Karlsruhe–Mühlacker besteht, wird seit Ende 2010 von der Deutschen Bahn unter der Bezeichnung „Residenzbahn“ geführt.


Dagegen: Westbahnhof, Westbahnhof (Haltestelle)

Haltepunkte Bahnstrecke Stuttgart - Karlruhe

Haltepunkte Bahnstrecke Stuttgart - Heidelberg