Württemberg (Berg)

Aus Stadtwiki Stuttgart
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Württemberg ist ein Hügel/Berg bei Stuttgart-Untertürkheim (Ortsteil: Rotenberg). Der Württemberg wurde bis 1907 Rotenberg genannt und heißt im Volksmund noch heute so. Er ist 411 m hoch.

1907 wurde der Berg Rotenberg durch König Wilhelm II. offiziell in Württemberg umbenannt. Er ist mit Weinreben bepflanzt und trägt auf seiner Spitze die Grabkapelle der württembergischen Könige. Dadurch haben sie virtuell auch nach ihrem Tod einen schönen Blick auf ihre frühere Residenzstadt.

Grabkapelle der württembergischen Könige

Seit 1824 steht die runde Grabkapelle an der Stelle der Burg Wirtemberg von 1083, der Stammburg des Adelsfamilie Württemberg. Als erste wurde dort Königin Katharina bestattet. Die Grabkapelle diente von 1825 bis 1899 ihr zu Ehren als russisch-orthodoxes Gotteshaus.

Weblinks