Killesberg-Kleinbahn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stadtwiki Stuttgart
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Weiterleitung nach Killesbergbahn erstellt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die [[Killesberg]]-Kleinbahn ist eine seit 1939 auf dem Höhenpark [[Killesberg]] in Stuttgart verkehrende Parkeisenbahn.
+
#redirect[[Killesbergbahn]]-Kleinbahn ist eine seit 1939 auf dem Höhenpark [[Killesberg]] in Stuttgart verkehrende Parkeisenbahn.
  
 
Sie fährt auf einem 2294,35 Meter langen Rundkurs und besitzt eine Spurweite von 381 mm. Das Lokomotivmaterial der Killesbergbahn besteht aus den zwei am 30. Mai 1950 ausgelieferten Dampflokomotiven "Tazzelwurm" und "Springerle" mit der Achsfolge 2´C`1 und den zwei Dieselloks "Blitzschwoab" (Baujahr: 1950) und "Schwoabapfeil" (Baujahr: 1992). Die Killesbergbahn fährt während der Sommermonate täglich, die Dampflokomotiven kommen allerdings nur an Sonn- und Feiertagen zum Einsatz.
 
Sie fährt auf einem 2294,35 Meter langen Rundkurs und besitzt eine Spurweite von 381 mm. Das Lokomotivmaterial der Killesbergbahn besteht aus den zwei am 30. Mai 1950 ausgelieferten Dampflokomotiven "Tazzelwurm" und "Springerle" mit der Achsfolge 2´C`1 und den zwei Dieselloks "Blitzschwoab" (Baujahr: 1950) und "Schwoabapfeil" (Baujahr: 1992). Die Killesbergbahn fährt während der Sommermonate täglich, die Dampflokomotiven kommen allerdings nur an Sonn- und Feiertagen zum Einsatz.
  
 
Betrieben wurde die Bahn bis zu deren Wegzug vom Standort [[Killesberg]] von der Stuttgarter Messegesellschaft. Heute betreibt sie die Stadt Stuttgart. Seit 1995 besteht ein Förderverein, der unter anderem 1996 die Unterschutzstellung der Bahn als technisches Denkmal erreichte.
 
Betrieben wurde die Bahn bis zu deren Wegzug vom Standort [[Killesberg]] von der Stuttgarter Messegesellschaft. Heute betreibt sie die Stadt Stuttgart. Seit 1995 besteht ein Förderverein, der unter anderem 1996 die Unterschutzstellung der Bahn als technisches Denkmal erreichte.

Aktuelle Version vom 5. Juli 2015, 11:43 Uhr

Weiterleitung nach:

-Kleinbahn ist eine seit 1939 auf dem Höhenpark Killesberg in Stuttgart verkehrende Parkeisenbahn.

Sie fährt auf einem 2294,35 Meter langen Rundkurs und besitzt eine Spurweite von 381 mm. Das Lokomotivmaterial der Killesbergbahn besteht aus den zwei am 30. Mai 1950 ausgelieferten Dampflokomotiven "Tazzelwurm" und "Springerle" mit der Achsfolge 2´C`1 und den zwei Dieselloks "Blitzschwoab" (Baujahr: 1950) und "Schwoabapfeil" (Baujahr: 1992). Die Killesbergbahn fährt während der Sommermonate täglich, die Dampflokomotiven kommen allerdings nur an Sonn- und Feiertagen zum Einsatz.

Betrieben wurde die Bahn bis zu deren Wegzug vom Standort Killesberg von der Stuttgarter Messegesellschaft. Heute betreibt sie die Stadt Stuttgart. Seit 1995 besteht ein Förderverein, der unter anderem 1996 die Unterschutzstellung der Bahn als technisches Denkmal erreichte.