Bibliographie zur NS-Zeit in Stuttgart: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stadtwiki Stuttgart
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Der Unterdrückungsappparat)
(Die so genannten Euthanasiemorde)
 
Zeile 22: Zeile 22:
  
 
*[[Ernst Klee]]: ''„Euthanasie“ im NS-Staat''. 11. Auflage. Fischer-Taschenbuch, Frankfurt/M. 2004, ISBN 3-596-24326-2
 
*[[Ernst Klee]]: ''„Euthanasie“ im NS-Staat''. 11. Auflage. Fischer-Taschenbuch, Frankfurt/M. 2004, ISBN 3-596-24326-2
 +
 +
Die Morde auch der Stuttgarter Opfer erfolgten absichtlich in einer entlegenen Schlossanlage, dem [[Grafeneck]], bei Tübingen.
 +
 +
*[https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tötungsanstalt_Schloss_Grafeneck Grafeneck] , Artikel bei WP
  
 
===Deportationen===
 
===Deportationen===

Aktuelle Version vom 12. Juli 2015, 21:39 Uhr

Diese Bibliographie listet Bücher zur Zeit des Nationalsozialismus in Stuttgart.

Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland

Literatur mit Bezug zur Stadt und Region

  • Roland Müller: Stuttgart zur Zeit des Nationalsozialismus. Konrad Theis Verlag, Stuttgart, 1988. ISBN 3-8062-0541-8
  • Maria Zelzer (Hrsg.): Stuttgart unterm Hakenkreuz. Chronik 1933–1945. Cordeliers, Stuttgart, 1983.

Arbeitslager und Zwangsarbeit

Der Unterdrückungsappparat

(Polizei, Justiz, Verwaltungen, Gefängnisse und Verschleppung in Schutzhaft-, Konzentrations- und Vernichtungslager)

  • Haus der Geschichte Baden-Württemberg: Hohenasperg - Ein deutsches Gefängnis, Katalog, 2011. 140 Seiten.
  • Initiative für einen Gedenkort im ehemaligen Hotel Silber (Hrsg.): Tatort Dorotheenstraße. Peter-Grohmann-Verlag, Stuttgart, 2009. 74 Seiten. (Alte Fotos; viele Erstveröffentlichungen von Zeitzeugen über die Folterungen im Gestapohaus Hotel Silber)
  • Julius Schätzle: Stationen zur Hölle. Röderberverlag. Frankfurt am Main 1974 (zum Schutzhaftlager Welzheim)
  • Michael Wildt: Generation des Unbedingten. Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes. Hamburger Edition, 2002. ISBN 3-930908-75-1
  • Gerd Keller-Graham Wilson: Konzentrationslager Welzheim. 2 Dokumentationen. Herausgeber Stadt Welzheim ca. 1980

Unterdrückung im Gesundheitswesen

  • Susanne Rueß: Stuttgarter jüdische Ärzte während des Nationalsozialismus. Königshausen & Neumann, Würzburg, 2009.

Die so genannten Euthanasiemorde

Die Morde auch der Stuttgarter Opfer erfolgten absichtlich in einer entlegenen Schlossanlage, dem Grafeneck, bei Tübingen.

Deportationen

  • Zeichen der Erinnerung – Gedenkstätte im Stuttgarter Nordbahnhof. Hintergrund, Werdegang, Realisierung. Karl Krämer Verlag, Stuttgart 2006, ISBN 3-7828-4047-X.
  • Günther Schlusche: Architektur der Erinnerung. NS-Verbrechen in der europäischen Gedenkkultur. Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2006, ISBN 978-3894793524.

Widerstand

  • Michael Bosch, Wolfgang Niess (Hrsg.): Der Widerstand im deutschen Südwesten 1933-1945. Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg, Stuttgart 1984. ISBN 3-17-008365-1
  • Frank Raberg: Eugen Bolz. Zwischen Pflicht und Widerstand. DRW-Verlag Weinbrenner, Leinfelden-Echterdingen 2009. ISBN 3-87181-716-3
  • LZpB BW: Georg Elser (1903-1945)

NS-Täter

  • Hermann G. Abmayr (Hrsg.). Stuttgarter NS-Täter. Vom Mitläufer bis zum Massenmörder ; "wir haben nur unsere Pflicht getan für Volk und Vaterland ". Schmetterling Verl., Stuttgart 2009, ISBN 9783896571366, S. 69–73. Digitalisat
  • Haus der Geschichte Baden-Württemberg: Die Mörder sind unter uns. Der Ulmer Einsatzgruppenprozess 1958. 2008. Broschur. 95 Seiten.

Zur Zeit nach 1945

  • Susanne Dietrich, Julia Schulze Wessel: Zwischen Selbstorganisation und Stigmatisierung. Die Lebenswirklichkeit jüdischer Displaced Persons und die neue Gestalt des Antisemitismus in der deutschen Nachkriegsgesellschaft. Stuttgart: Klett-Cotta Verlag, 1998, 232 Seiten. Rezension beim F.-Bauer-Institut, F/M, von J. Giere, 1999.

Juristische Aufarbeitung

Publizistische, pädagogische Aufarbeitung

  • LZpB BW: Zeitgemäße Bildungskonzepte zu Nationalsozialismus und Holocaust. Fachtag am 9.10.2008 in Stuttgart


Weblinks